Twicer

Chatten ohne Facebook


 

Chatten im Jabber/XMPP-Netzwerk How-To-Tutorial

Kein Bock mehr auf Facebook-Spionage? Keiner außer dein Empfänger darf wissen, was du schreibst? Das geht?

Ja, das geht. Es gibt eine Vielzahl an Jabber/XMPP-Servern, eine Liste davon gibt es auf https://xmpp.net/list.php. Egal, bei welchem Server man registriert ist, man kann mit allen anderen chatten.

Jabber - was ist das? Warum ich Facebook den Rücken gekehrt habe

Inhaltsverzeichnis (direkt zum Tutorial): Komplettanleitung, verlinkt

  1. Registrierung

  2. Client herunterladen

  3. Client beim Server anmelden

  4. Passwort ändern

  5. So beginnt man einen Chat

  6. OTR-Verschlüsselung

  7. Noch Fragen? Ist etwas unklar geblieben?


 

So geht’s:


 


 

Registrierung

  1. Wählt euch einen Server in dieser liste aus unter: https://xmpp.net/list.php

  2. Gebt dessen Adresse in die Adressleiste eures Browsers ein z.B. https://www.jabber.de

  3. Dort findet sich meist eine genauere Beschreibung des angebotenen Dienstes. In meinem Beispiel klickt oben auf „Anmeldung“, häufig heißt dies auch „Registrierung“

  4. Hinweis: Die meisten Server wollen meist nur einen Wunsch-Benutzernamen und ein Passwort wissen. Hier eine Warnung: Bei der Registrierung wird das Passwort manchmal unverschlüsselt übertragen. Wählt z.B. „asdf“ als Passwort und ändert es später im Chat-Clienten. Der kommuniziert nämlich standardmäßig nur verschlüsselt. (Die Verbindung zur Webseite ist sicher, wenn die Addresszeile mit "https" beginnt.)

  5. Tragt Usernamen, Passswort und wenn gefragt die Antwort auf die Sicherheitsfrage ein und klickt auf „Registrieren“

  6. Entweder euer Username ist noch nicht vergeben, dann seid ihr fertig. Ist dieser bereits vergeben, versucht es mit einem anderen noch einmal


 

zum Seitenanfang


 

Client herunterladen

Es gibt eine Vielzahl an XMPP-Clienten, Wie z.B. Audium, Pidgin, Xabber oder ChatSecure. Auch hier wieder eine Liste mit einer Auswahl: http://xmpp.org/xmpp-software/clients/

Ich persönlich bevorzuge Pidgin für Windows und Linux und Xabber für Android. Für diese beiden Clienten gibt es im Folgenden genaue Beschreibungen. Apple-User suchen bitte im AppStore(R) nach „XMPP“, da kenne ich mich aber leider nicht mit aus.

Wenn ihr andere Clienten als Pidgin oder Xabber verwendet, werden die Funktionsweisen ähnlich sein.

Es ist übrigens völlig egal, bei welchem Jabber-Server die beiden Chatpartner registriert sind und es ist ebenfalls egal, mit welchem Clienten die Chatpartner sich beim jeweiligen Server anmelden.

zum Seitenanfang

Pidgin für Windows herunterladen und installieren:

Ihr könnt euch die Installationsdatei von meiner Dropbox® herunterladen und dann installieren:

  1. Klicke auf diesen Link und dann auf „Download“: https://www.dropbox.com/s/a5ic3e8zdc5p6jx/PidginWindows.exe?dl=0 (Ein Dropbox®-Konto ist hierfür nicht erforderlich. Sollte der Link nicht funktionieren, kontaktiere mich bitte!) 

  2. Speichere die Datei „Pidgin.exe“ an dem Ort, wo Pidgin installiert werden soll (z.B. auf den Desktop)

  3. Führe einen Doppelklick auf die Datei „PidginWindows.exe“ aus und klicke auf „Extract“

  4. Der Vorgang kann je nach Computer einige Minuten dauern

  5. Wenn das Fenster geschlossen ist, kann Pidgin folgendermaßen geöffnet werden:

  6. Öffne den Ordner „Pidgin“. Dieser befindet sich an dem Ort, wo die Datei „PidginWindows.exe“ abgespeichert wurde.

  7. Führe einen Doppelklick auf „Pidgin_starten.exe“ aus.

alternativ kannst du dir auch den neuesten Installer über pidgin.im herunterladen. Hier aber nicht unbedingt das OTR-Plugin für verschlüsselte Ende-zu-Ende Verschlüsselung enthalten:

  1. Lade dir den Offline-installer herunter: http://sourceforge.net/projects/pidgin/files/Pidgin/2.10.11/pidgin-2.10.11-offline.exe/download

  2. Starte den Installer und folge den Anweisungen, bis Pidgin installiert ist

zum Seitenanfang

Pidgin für Linux herunterladen und installieren:

  1. Terminal (Befehlszeile) öffnen

  2. sudo apt-get update“ eingeben und [Enter] drücken

  3. sudo apt-get install pidgin“ eingeben, [Enter] drücken und warten bis Installation beendet ist

  4. sudo apt-get install pidgin-otr“ eingeben, [Enter] drücken und warten bis Installation beendet ist

  5. exit“ eingeben, [Enter] drücken und Terminal schließen

zum Seitenanfang

Xabber für Android herunterladen und installieren:

(Variante1: Über Google PlayStore(R) oder anderen Market)

  1. Suche im Store nach Xabber

  2. Klicke auf installieren

  3. Warte, bis die App installiert ist

(Variante2: Ohne Google PlayStore®)

  1. Ihr könnt euch die Installationsdatei von meiner Dropbox® herunterladen und dann installieren: https://www.dropbox.com/s/l6yks0x554010ke/com.xabber.android-1.apk?dl=0 (Ein Dropbox®-Konto ist hierfür nicht erforderlich. Sollte der Link nicht funktionieren, kontaktiere mich bitte!)

  2. Auf „Download“ klicken und Datei auf dem Smartphone abspeichenrn

  3. Datei auf dem Smartphone öffnen und „installieren“ antippen. Warte, bis die App installiert ist


 

zum Seitenanfang

Client beim Server anmelden

Erst einmal eine allgemeine Beschreibung:

  1. Öffnet den Clienten

  2. Legt ein neues Konto an mit folgenden Angaben:

    1. Protokoll: XMPP

    2. Nutzername: Dein Nutzername, für username@jabber.de also username

    3. Domain: Dein Server, für username@jabber.de also jabber.de

    4. Passwort: Dein Passwort

  3. Setzt euren Status auf online, falls dieser noch nicht automatisch gesetzt wurde

zum Seitenanfang

Nun eine Beschreibung für Pidgin:

  1. Öffne Pidgin

    • Windows

      1. Windows-Taste drücken und „Pidgin“ eintippen, mit [Enter] bestätigen

      2. oder öffne den Ordner „Pidgin“. Dieser befindet sich an dem Ort, wo die Datei „PidginWindows.exe“ abgespeichert wurde und führe einen Doppelklick auf „Pidgin_starten.exe“ aus.

    • Linux

      1. Start → Internet → Pidgin Internet-Sofortnachrichtendienst

  2. Wenn das Fenster „Konten“ bereits aufgeschlagen ist, gehe weiter zu Schritt 4, sonst zu Schritt 3

  3. Klicke auf „Konten“ und danach auf „Konten verwalten“

  4. Klicke auf „Hinzufügen...“

  5. Wähle bei „Protokoll“ den Eintrag „XMPP“ aus

  6. Trage bei „Benutzer:“ deinen Benutzernamen ein, für username@jabber.de also username

  7. Trage bei „Domain:“ deinen Server ein, für username@jabber.de also jabber.de

  8. Bei „Ressource:“ kannst du „Pidgin“ eintragen

  9. Trage bei „Passwort:“ dein Passwort ein

  10. Wähle nichtPasswort speichern“ aus, jeder der auf deinen Rechner Zugriff hat, kann es sonst einsehen

  11. Kontrolliere, ob auf der Registerkarte „Erweitert“ bei „SSL/TLS voraussetzen“ ein Häkchen ist. Falls nicht, klicke in das Kästchen

  12. Klicke auf „Hinzufügen“

  13. Schließe das Fenster „Konten“

  14. Unten in der Zeile des Programms kann der Status geändert werden

zum Seitenanfang

Hier die Beschreibung für Xabber:

  1. Starte die App „Xabber“

  2. Tippe die Menütaste auf deinem Smartphone (meist unter dem Bildschirm eine der drei Tasten „zurück“, „Home“ oder eben „Menü“

  3. Tippe auf „Einstellungen“

  4. Tippe auf „Konten“

  5. Tippe auf „Benutzerkonto hinzufügen“

  6. Bei „Kontotyp“ muss „XMPP“ ausgewählt sein

  7. Bei „Benutzername“ dein Jabber-ID eintragen, z.B. username@jabber.de

  8. Trage bei „Passwort“ dein Passwort ein

  9. Tippe auf „Benutzerkonto hinzufügen“

  10. Tippe zweimal auf die Zurücktaste deines Smartphones

  11. Oben rechts in der Ecke kannst du deinen Status ändern


 

zum Seitenanfang

Passwort ändern

Hier eine Anleitung zum Ändern des Passworts unter Pidgin:

  1. Meldet euch wie oben beschrieben mit Pidgin bei eurem Server an

  2. Klickt auf „Konten“

  3. Geht mit der Maus über das Feld, in dem eure ID steht (z.B. „username@jabber.de/ (XMPP)“)

  4. Klickt auf „Passwort ändern...“

  5. Gebt euer neues Passwort in das obere und untere Feld ein

  6. Klickt auf „OK“. Es wird zurückgemeldet, dass das Passwort geändert wurde oder eine Fehlermeldung ausgegeben

  7. (Warum musste ich mein altes Passwort nicht angeben? Weil das bereits beim Starten von Pidgin eingegeben wurde. Ist halt noch nicht perfekt. Da in den Einstellungen angegeben ist, dass SSL/TLS vorausgesetzt wird, werden das Passwort und die anderen Informationen, die über den Clienten übertragen werden, zwischen Server und Client verschlüsselt übertragen. Wenn nicht, wird die Verbindung abgebrochen.)


 

zum Seitenanfang


 

So beginnt man einen Chat

  • Mit Pidgin

    1. Lasse dir die Jabber-ID der Person geben, mit der du chatten willst (z.B. , usernamefreund@jabber.de über die private E-Mail-Adresse gesendet)

    1. (Pidgin muss beim Server angemeldet sein und du darfst nicht offline sein. Bist du noch nicht am Server angemeldet, führe diese Schritte durch: Pidgin am Server anmelden)

    1. Klicke auf „Buddys“

    2. Klicke auf „Buddy hinzufügen...“

    3. Bei „Benutzername des Buddys“ die Jabber-ID der anderen Person eintragen (z.B. usernamefreund@jabber.de)

    4. Bei „Buddy zu folgender Gruppe hinzufügen“ kannst du einen Gruppennamen erstellen, unter dem alle Buddys, die diesen Gruppennamen tragen erscheinen

    5. Auf „Hinzufügen“ klicken

    6. Falls du den Eintrag dieser Person nicht sehen kannst, Klicke auf „Buddys“ → „Anzeigen“ → „Offline-Buddys“

    7. Warte, bis dein Chatpartner dich als Chatpartner akzeptiert hat. Dann wird das „verboten“-Symbol entfernt und ihr könnt euch Nachrichten senden – allerdings könnten die Nachrichten noch auf den Servern mitgelesen werden. Um dies zu verhindern, lies den Abschnitt OTR-Verschlüsselung.

    8. Zum Senden von Nachrichten einen Doppelklick auf den gewünschten Buddy ausführen und lostippen. Durch drücken von [Enter] wird die Nachricht abgesendet.

zum Seitenanfang

  • Mit Xabber

    1. Lasse dir die Jabber-ID der Person geben, mit der du chatten willst (z.B. usernamefreund@jabber.de)

    2. (Xabber muss beim Server angemeldet sein und du darfst nicht offline sein. Bist du noch nicht am Server angemeldet, führe diese Schritte durch: Xabber am Server anmelden)

    1. Tippe die Menütaste auf deinem Smartphone (meist unter dem Bildschirm eine der drei Tasten „zurück“, „Home“ oder eben „Menü“

    2. Tippe auf „Kontakt hinzufügen“

    3. Trage bei „Alias“ die Jabber-ID der anderen Person ein (z.B. usernamefreund@jabber.de)

    4. Setze bei „Buddys“ ein Häkchen

    5. Tippe auf „Kontakt hinzufügen“

    6. Warte, bis dein Chatpartner dich als Chatpartner akzeptiert hat. Dann wird das rote „x“-Symbol entfernt und ihr könnt euch Nachrichten senden – allerdings könnten die Nachrichten noch auf den Servern mitgelesen werden. Um dies zu verhindern, lies den Abschnitt OTR-Verschlüsselung.

    7. Zum Senden von Nachrichten auf den gewünschten Buddy tippen und in das Textfeld am unteren Rand des Bildschirms die Nachricht eingeben. Durch Tippen auf „Senden“ wird die Nachricht gesendet.


 

zum Seitenanfang

OTR-Verschlüsselung

Was ist das? Eine beim Chat häufig Ende-zu-Ende-Verschlüsselung. Keine Person außerhalb des Gesprächs kann mitlesen, was geschrieben wird, nicht einmal der Server, der den Dienst der Nachrichtenübermittlung anbietet. Im Facebook-Chat hingegen weiß der Server genau, was geschrieben wird.

Wer mehr darüber erfahren will sei auf diese Seite verwiesen: https://de.wikipedia.org/wiki/Off-the-Record_Messaging.

Wie sicher ist das? Im Wikipedia-Artikel wird das Verfahren grob beschrieben. Wirklich sicher kann man sich nie sein. Zum einen kann der Gesprächspartner verraten, was geschrieben wurde oder es können Screenshots erstellt werden. Außerdem lässt sich jeder Code, von dem man weiß, wie er erstellt wurde (z.B. durch das OTR-Verfahren) mit viel Zeit und / oder Rechenleistung durch Außprobieren knacken. Man braucht jedoch bei heutigem Stand der Technik sseehhrr vviieell Zeit und sseehhrr vviieell Rechenleistung dafür. In den meisten Fällen wird sich ein Knacken daher überhaupt nicht lohnen. Außerdem besagen mehrere Artikel, dass selbst die NSA die OTR-Verschlüsselung nicht knacken kann, z.B. dieser hier: http://orf.at/stories/2259338/.


 

So wird mit Pidgin verschlüsselt gechattet:

  1. (Klicke auf Werkzeuge → Plugins. Das Plugin Off-the-Record Messaging muss aktiviert sein.)

  2. Beginne einen Chat mit einer Person: Chat beginnen mit Pidgin

  3. Klicke oben im Chatfenster auf „OTR“

  4. Wähle „Private Unterhaltung starten“

  5. Die Verbindung von dir zum Chatpartner ist nun verschlüsselt. Dein Chatpartner sollte ebenfalls OTR aktivieren.

  6. Um sicherzugehen, das du mit deinem Chatpartner chattest und nicht über einen Dritten mit deinem Partner, Klicke auf „OTR“ → „Buddy authentifizieren“. Dein Gesprächspartner muss dabei online sein.

  7. Stelle nun z.B. eine Frage, deren geheime Antwort nur ihr beide kennt. Dazu auf den entsprechenden Eintrag klicken. Gib dann die Antwort, die dein Chatpartner geben soll und die Frage in das Fenster ein.

  8. Dein Partner sollte nun auch überprüfen, dass er mit dir chattet und nicht über einen Dritten mit dir.

  9. Nun sollte nicht einmal die NSA wissen, was ihr schreibt.

zum Seitenanfang

So wird mit Xabber verschlüsselt gechattet:

  1. Beginne einen Chat mit einer Person: Chat beginnen mit Xabber

  1. Tippe die Menütaste auf deinem Smartphone (meist unter dem Bildschirm eine der drei Tasten „zurück“, „Home“ oder eben „Menü“

  2. Tippe auf „Mehr“

  3. Tippe auf „OTR Verschlüsselung“

  4. Tippe auf „Verschlüsselung starten“

  5. Die Verbindung von dir zum Chatpartner ist nun verschlüsselt. Dein Chatpartner sollte ebenfalls OTR aktivieren.

  6. Um sicherzugehen, das du mit deinem Chatpartner chattest und nicht über einen Dritten mit deinem Partner, tippe auf die Menütaste, dann auf „Mehr“ → „OTR Verschlüsselung“ und dann auf einen der Einträge „Mittels virtuellen Fingerabdrucks verifizieren“, „Mittels Frage verifizieren“ oder „Mittels geteiltem Geheimnis verifizieren“. Dein Gesprächspartner muss dabei online sein.

  1. Stelle nun z.B. eine Frage, deren geheime Antwort nur ihr beide kennt. Dazu auf den entsprechenden Eintrag klicken. Gib dann die Antwort, die dein Chatpartner geben soll und die Frage in das Fenster ein.

  2. Dein Partner sollte nun auch überprüfen, dass er mit dir chattet und nicht über einen Dritten mit dir.

  3. Nun sollte nicht einmal die NSA wissen, was ihr schreibt.


 

zum Seitenanfang

Noch Fragen? Funktioniert ein Link nicht? Ist etwas unklar geblieben? Könnte ich diese Anleitung noch verbessern?

Klar, es gibt an allem etwas auszusetzen, bestimmt. Kritisiere daher nicht unnötig kleinste Kleinigkeiten.

Es ist aber keine Schande, in der modernen Welt mit Computern etwas nicht hinzubekommen, häufig ist die Ursache hierfür nicht einmal deine eigene Schuld.

Wenn also etwas nicht funktioniert oder etwas nicht genau genug beschrieben ist, informiere mich darüber.

Fühle dich deshalb frei, mir über das Kontaktformular eine Nachricht zu senden: http://m.twicer.de.tl/Kontakt.htm.


Weitere Hilfe gibt es im MUC (Multi User Chat) unter support@conference.jabber.de
 

zum Seitenanfang






Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Dein Name:
Deine Nachricht:

Diese Webseite wurde kostenlos mit Homepage-Baukasten.de erstellt. Willst du auch eine eigene Webseite?
Gratis anmelden